Kühl- und Tiefkühlgeräte

Polyurethan-Dämmschaum leistet einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit und zum Öko-Design, weil er die für den Betrieb  von Kühl- und Gefriergeräten erforderliche Energie verringert.

Polyurethan-Hartschaum ist das weltweit am meisten für Kühl- und Tiefkühlgeräte verwendete Dämmmaterial. Die Wirkung von Polyurethan-Schaumstoffen ist eine zentrale Voraussetzung dafür, Lebensmittel während der Verarbeitung, Lagerung und Auslieferung zum Verbraucher bei niedriger Temperatur frisch zu halten. Ohne Kühlung mit Polyurethanen würden ca. 50 Prozent der Nahrungsmittel auf der Welt verderben. Diese Zahl spricht für sich und zeigt, wie sehr dieses Material unser tägliches Leben und den Lebensmittelbereich beeinflusst.

Polyurethane sind eine ideales Material für die Isolierung von Kühlgeräten und haben enorme Vorteile:

  • Vorzügliche Isolatoren
  • Starke Struktur durch die Steifigheit des Schaums und das Anhaften äußerer Umhüllungen (Kunststoff und Metall)
  • Kostengünstigste Fertigungslösung, bei der mehrere Arbeitsgänge zusammengefasst sind
  • Wirksam in begrenzten Räumen, sodass die maximale Menge an Lebensmitteln gelagert werden kann
  • sicher
  • Robust und strapazierfähig
  • Sehr leicht und reduziert dadurch Transportkosten
  • Bezahlbar und sorgt für niedrige Preise bei Kühl- und Gefriergeräte

Das alles bedeutet, dass immer strengere Energienormen erfüllt werden können. Die Vorteile für den Verbraucher liegen auf der Hand: niedrigere Energiekosten und ein geringerer Energieverbrauch. Wie bereits gezeigt, haben die EU-Energieinitiativen seit 1990 zu erheblichen Energieeinsparungen geführt.

Geringerer Energieverbrauch durch den Einsatz von Polyurethan

Selbst bei geringen Mengen des Werkstoffs resultiert die geringe Wärmeleitfähigkeit von Polyurethanen in einer ausgezeichneten Dämmung, wodurch dem Verbraucher ein großer Nutzraum zur Verfügung steht. Darüber hinaus hat Polyurethan-Hartschaum eine lange Lebensdauer. Kühlschränke verbrauchen bis zu 30 Prozent der gesamten Elektrizität eines Haushalts, sodass die Energieeffizienz wirklich einen Unterschied macht. Aufgrund der Einführung von Polyurethanen bei Kühlschränken sind heute mit A ++ bezeichnete Modelle 60 Prozent effizienter als die Kühlschränke vor 15 Jahren.

Die folgende Grafik veranschaulicht, wie viel Energie in europäischen Haushalten durch den Einsatz von Polyurethanen eingespart wurde:

Gemäß der EU-Richtlinie 2002/96/EG zu Elektro- und Elektronik-Altgeräten (WEEE) wird sogenannte weiße Ware wie Kühlschränke und Gefriergeräte in ganz Europa wiederverwertet und recycelt. Der Schaumstoff kann aus den Geräten entnommen und abhängig von den nationalen Infrastrukturen entweder recycelt oder zur Energiegewinnung verwendet werden. Damit leistet er einen Beitrag zur Schonung natürlicher Ressourcen.

Polyurethane spielen somit eine entscheidende Rolle für den energieeffizienten Transport und für die längereHaltbarkeit unserer Lebensmittel, sodass diese frisch auf unseren Tisch kommen. Mehr Informationen über den Einsatz von Polyurethanen in der Nahrungsmittelkühlkette.

Polyurethane bieten hervorragende Designeigenschaften für Kühlschränke

Polyurethane sorgen nicht nur für hervorragende Dämmung, sondern bieten gleichfalls überragende Designeigenschaften, weil der gleiche Werkstoff - Polyurethan - sowohl für das Gehäuse als auch für die Wärmedämmung des Kühlschranks eingesetzt werden kann. Der einzige Unterschied besteht in der Dichte des Materials. Die für Kühlschranktüren verwendeten Polyurethane ermöglichen es den Herstellern, beide Teile mit einer festen, hohlraumfreien Oberfläche zu fertigen. Polyurethane erweisen sich aus Sicht des Designs als besonders wertvoll, weil nur durch das Auftragen einer Oberflächenbeschichtung ein tadelloses Endergebnis erzielt wird. Es ist keine zusätzliche Nachbearbeitung notwendig.