Nahrungsmittelkühlkette

Vom Acker auf den Tisch - Polyurethanisolierung in der Lebensmittelkühlkette

Eine Nahrungsmittelkühlkette ist eine Temperatur-kontrollierte Lieferkette, die die Verlängerung und Sicherung der Haltbarkeit von Lebensmitteln unterstützt. Sie beginnt mit der Lebensmittelproduktion und endet in den Kühlgeräten der Haushalte.

Von gedämmten Tierställen bis zur Verteilung von Kühlcontainern, über die Lagerung in Kühlhäusern hin zur lokalen Lagerung in Supermärkten und endend in Haushaltskühlgeräten, Gefriergeräten oder tragbaren Kühltaschen - Polyurethan- Isolierschaum ist immer dabei.

Polyurethanschaum ist nicht nur ein vielseitiges Material, das gewünschte Verarbeitungsmerkmale wie zum Beispiel Zähigkeit aufweist; es bietet außerdem eine einzigartige Kombination aus geringem Gewicht und geschlossener Zellstruktur mit verkapseltem Isoliergas. Das ist der Hauptgrund für sein sehr günstiges Verhältnis von Isolation zu Dicke, das Raum und Material bei gleichzeitiger Realisierung der erforderlichen Dämmwerte spart. Die genannten Vorteile haben bei Polyurethanen dazu geführt, dass sie das überwiegende Isolationsmaterial und Bauelement für viele der einzelnen „Teile“ in der Nahrungskette stellen - in einigen Fällen sogar bis zu 100 Prozent.

  • Agriculture Food Production
  • Cold Stores and Food Processing Building Application
  • Food Transport and Distribution
  • Cold Rooms and Display Cabinets
  • Domestic Refrigerators and Freezers

Landwirtschaft/Lebensmittelherstellung

Polyurethane sind bei der Dämmung von Hühnerställen weit verbreitet im Einsatz. In kalten Klimazonen halten sie die Ställe warm, damit Junghühner nicht frieren, während sie in heißem Klima für eine kühlere Atmosphäre sorgen, die dem Wachstum förderlich ist. Seitdem Fischereifahrzeuge zunehmend weiter von ihrem Heimathafen entfernt fischen, halten polyurethanisolierte Laderäume den Fang frisch, bis er angelandet wird.

Anwendung in Kühlhäusern und Lebensmittelverarbeitungsanlagen

Frisches Gemüse, Obst, Butter, Milch und verschiedene Arten von Fleisch können vor der Auslieferung an Geschäfte oder Restaurants in großen Kühlhäusern gelagert werden. Diese Anlagen sind unerlässlich, um das ganze Jahr über Vorräte an frischen Produkten vorzuhalten. Kühlhäuser sind fast immer aus stahlverkleideten Sandwichverbundplatten mit Polyurethankern gebaut. Die Polyurethankerne können 200 mm dick sein, um Tiefkühlbedingungen zu gewährleisten, während der Energieverbrauch minimiert wird. Polyurethanplatten sorgen in Kühlhäusern und anderen Kühlanlagen aufgrund ihrer ausgezeichneten thermischen Eigenschaften für temperaturkontrollierte Umgebungen. Die Platten sind in einer Vielzahl von Dicken erhältlich, je nach den Temperaturen, die beibehalten werden müssen.

Lebensmitteltransport und -auslieferung

In unserer heutigen globalen Wirtschaft müssen Lebensmittel über große Entfernungen auf dem Seeweg,  per Schiene, auf der Straße und sogar durch die Luft transportiert werden. Die verwendeten Container (engl.: Reefer) und LKW-Aufbauten müssen robust genug sein, rauer Behandlung standzuhalten, energieeffizient sein und eine hochwirksame Wärmedämmung haben, da der Raum fast immer begrenzt ist. Die Abmessungen sind standardisiert, sodass Paletten genau hinein passen. Standardmaterial ist Polyurethan, nicht nur um die Isolierung zu gewährleisten, sondern auch um die Festigkeit des Containers zu unterstützen und seine Lebensdauer zu verlängern. Polyurethancontainer bieten eine erstklassige Aufrechterhaltung innerer Ladungstemperaturen über lange Zeiträume, und das auch unter extremen Wetterbedingungen. Sie sind die ideale Wahl, um die Ladung unter anspruchsvollen Transportbedingungen bei 2 °C bis 8 °C zu halten. Die hohe thermische Beständigkeit von Polyurethan ist im Vergleich zu anderen Schaumstoffe unübertroffen.

Kühlräume und Kühltheken

In großen Geschäften und Supermärkten nutzt man Kühlräume, um frische und tiefgefrorene Lebensmittel für ein paar Tage vor dem Verkauf zu lagern. Diese Räume bestehen fast immer aus Polyurethankern-Sandwichelementen und sind so gestaltet, dass sie maximalen Innenraum mit minimalem Energieverbrauch vereinen. Supermärkte haben außerdem Kühltheken für die Auslage von Lebensmitteln. Diese können entweder auf Kühlschrank- (+4 °C) oder Tiefkühltemperaturen (-18 °C) heruntergekühlt werden. Die Kühltheken sind mit einem hochdichten, expandierten Polyurethanschaumstoff mit geschlossenen Zellen gedämmt, der einen hohen Dämmungsfaktor hat. Auch die Türen haben eine spezielle Folie zwischen den Glasscheiben, um die Kälte drin und die Wärme draußen zu lassen. Da der Energieverbrauch der Kühlanlagen durchschnittlich 35 - 50 Prozent des gesamten Energieverbrauchs eines durchschnittlichen Supermarkts darstellt, kann Polyurethandämmung den Energieverbrauch und die Energiekosten wesentlich minimieren.

Haushaltskühl- und Gefriergeräte

Haushaltskühl- und Gefriergeräte sind ein vertrauter und unschätzbar wertvoller Teil der Nahrungsmittelkühlkette. Polyurethanschaumstoff ist in den Kühl- und Gefriergeräten unserer Haushalte weit verbreitet und realisiert die für die Konservierung von Lebensmitteln bei niedriger Temperatur unentbehrliche Dämmung. Der hohe Dämmwert der Polyurethane sorgt für eine Maximierung des Innenvolumens bei Minimierung des Energieverbrauchs.